Die Gruppe „Wachstum in Begegnung“ bietet uns viele Möglichkeiten für Begegnungen und dabei lebensnah an Prozessen anderer Menschen  teilzunehmen.

Uns selbst in den Geschichten und Prozessen von anderen zu erkennen bringt immer auch etwas in uns selbst in Bewegung. Gefühle, die dabei in uns ausgelöst werden sind immer von Bedeutung und möchten wir gemeinsam teilen. Im gemeinsamen Teilen dieser Anteile, lösen wir wiederum Resonanz in anderen aus. So ergibt sich ein ständiger sich wechselnder dynamischer Gruppenprozess. Wir sehen in diesen Begegnungen und in der bewussten Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen ein großes Potential für persönliches Wachstum.

Die Prozesse geben einen sicheren Rahmen, um eigene Grenzen zu erweitern und Wachstum zu ermöglichen.

 

Wir sind alle soziale Wesen und das Leben fordert uns ständig heraus, verschiedene Arten von Beziehungen zu leben.

Um gesunde Liebesbeziehungen, Intimbeziehungen, eheliche Beziehungen, Familienbeziehungen, Eltern,-Kind Beziehungen, Beziehungen unter Verwandten und Freundschaften, sowie formelle Beziehungen, die sich im Berufsleben ergeben, führen zu können, müssen wir mit uns selbst in einer guten Beziehung sein.

 

Nur wenn wir uns selbst gut kennen und uns selbst mit unseren Schwächen, Schattenseiten, Ängsten und Sehnsüchten annehmen, können wir auch unsere Partner mit seinen Schwächen und Schattenseiten verstehen lernen und annehmen.

Beziehungsprobleme zeigen uns deutlich, dass wir in unseren eigenen Mustern gefangen sind.

 

Jeder Teilnehmer bekommt die Möglichkeit über sein Thema, das ihn besonders beschäftigt zu reden. Dabei können sich verschieden Dialoge ergeben.

In so einem persönlichen Prozess eines Teilnehmers bleiben wir in der Gruppenarbeit nicht  im Gespräch verfangen. Wir nutzen das Innehalten während des Gespräches, als Brücke zu unseren körperlichen Empfindungen und Gefühlen.

Nur unter Einbezug des Körpers im Dialog, können wir ganzheitlich denken und fühlen lernen. Die Sprache und Signale des Körpers zeigen uns, wie sich unsere Muster auf verschiedenen Ebenen manifestiert haben und wie wir uns selber blockieren. Die Gruppe unterstützt uns unsere Blockaden bewusst zu machen und diese schrittweise aufzulösen. So können wir freier und mutiger im Ausdruck werden.  

 

 

Die Gruppe ist wie eine "Schatzkiste" und jeder einzelner Teilnehmer mit seinen Ansichten, Meinungen und Feedbacks ist ein wertvoller Schatz, an dem wir uns alle bereichern können.

 

Daten für das Jahr 2020 jeweils Samstag: 

25. Jan./ 15. Feb./ 4. April, 13. Juni, 15. Aug./ 12. Sept./ 24. Okt./ 5. Dez.

 

Daten für 2021 und weitere Jahre folgen. 

Start jeweils: 9:15     Ende: ca. 18:00

 

Die Gruppe ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt.

Kosten: CHF 200.- pro Tag

Ermässigung: Abo für 8 Tage: CHF 1300.- Gültigkeit 2 Jahre und Daten frei wählbar.

 

Teilnahme ist unverbindlich und Einstieg jederzeit möglich.

Anmeldungen nehmen wir gerne persönlich, per Telefon oder Mail entgegen.  Bei Fragen geben wir dir gerne Auskunft.

 

Ludwig Pillhofer:

Ganzheitlich integrative Atemtherapie, Körperarbeit,

Atemgruppe, Achtsamkeitskurse, Yogakurse und Meditation

 

Karin Huwyler:

Paar- und Familientherapie in der Dialog und Prozess im Hier und Jetzt im Vordergrund steht.  Erlebnisorientierten Prozessarbeit und Elterngruppen

 

Für die Führung der Gruppe fühlen wir uns verantwortlich und bringen unsere persönlich gemachten Erfahrungen mit, welche uns tiefes Vertrauen in die Prozesse dieser Arbeit geben.